Wirkstoffe

Riboxx hat soweit 4 Familien von Wirkstoffen (TLR- und RLR-Agonisten) für die Immuntherapie von Krebs oder virale Erkrankungen entwickelt.

Immuntherapie von Krebs

  • RIBOXXIM® Wirkstoffe für die Immuntherapie von Krebs und die Vorbeugung von Krebsrückfällen
  • APOXXIM® Wirkstoffe für die Krebs-Immuntherapie
  • RIBOXXON® Wirkstoffe für die gezielte Immuntherapie von Krebs mittels Biokonjugate.

Immuntherapie von viralen Erkrankungen

  • RIBOXXOL® für die therapeutische Vakzinierung gegen virale Erkrankungen.

RIBOXXIM, APOXXIM, RIBOXXON und RIBOXXOL besitzen einzigartige Eigenschaften bezogen auf die Wirksamkeit, die analytische Reinheit, die Bioverfügbarkeit und Verträglichkeit.

Wirkmechanismus

Die Wirkstoffe, die Riboxx entwickelt sind Immunschalter, also schalten das Immunsystem ein. Der Wirkmechanismus basiert auf die Aktivierung der „angeborenen Immunabwehr“. Die angeborene Immunabwehr ist die erste Linie der Verteidigung im Körper. Das ist auch die älteste Immunabwehrstrategie, die man auch in fast allen Lebewesen findet. Es ist eine unspezifische Immunabwehr (d.h. nicht gerichtet gegen einen bestimmten Erreger). Sie wird durch sog. „molekulare Muster“ (molecular patterns) eingeschaltet, wie z. B. doppelsträngige RNA (dsRNA).

Die Immunzellen, die eine wichtige Rolle bei der angeborenen Immunabwehr spielen sind dendritische Zellen, Makrophagen, Neutrophilen und sogenannte Natural-Killer-Zellen. Diese Zellen sind direkt in der Entstehung einer potenten Immunantwort gegen Krebszellen oder virale Infektionen.

Die Wirkstoffe, die Riboxx entwickelt gehören zur Klasse der Toll-like Rezeptoren (TLR) und RIG-I-like-Rezeptoren (RLR) Agonisten. Der Wirkstoff dieser Substanzen ist RNA (Ribonukleinsäure).

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.